disputieren

disputieren
dis|pu|tie|ren [dɪspu'ti:rən] <itr.; hat:
(gelehrte) Streitgespräche führen, seine Meinung anderen gegenüber vertreten:
über ein Problem heftig disputieren.
Syn.: debattieren, diskutieren, erörtern.

* * *

dis|pu|tie|ren 〈V. intr.; hat
1. in Worten (gelehrt), wissenschaftlich streiten
2. seine Meinung gegeneinander verfechten
[<lat. disputare „erörtern, abhandeln“]

* * *

dis|pu|tie|ren <sw. V.; hat [lat. disputare = nach allen Seiten erwägen] (bildungsspr.):
a) in einem Disput Meinungsverschiedenheiten austragen:
miteinander d.;
b) ein Streitgespräch, eine Diskussion führen:
über ein Thema, eine Frage [mit jmdm., miteinander] d.

* * *

dis|pu|tie|ren <sw. V.; hat [lat. disputare = nach allen Seiten erwägen] (bildungsspr.): a) in einem Disput Meinungsverschiedenheiten austragen: Die Brüder hatten schon wiederholt miteinander disputiert, weil Heinrich eben ganz westlich orientiert war (Katia Mann, Memoiren 37); er disputiert gerne; b) diskutieren (3): über ein Thema, eine Frage [mit jmdm., miteinander] d.; Sie disputieren darüber, was wir annektieren sollen (Remarque, Westen 120).

Universal-Lexikon. 2012.

Игры ⚽ Нужен реферат?

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • disputieren — disputieren:⇨erörtern disputieren→erörtern …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Disputieren — (lat.), etwas streitend erörtern, besonders eine wissenschaftliche Frage; s. Disputation …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • disputieren — dis|pu|tie|ren 〈V.〉 1. in Worten (gelehrt) streiten 2. seine Meinung gegeneinander verfechten [Etym.: <lat. disputare »erörtern«] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • disputieren — dis|pu|tie|ren <aus lat. disputare »nach allen Seiten erwägen«> ein [wissenschaftliches] Streitgespräch führen, seine Meinung einem anderen gegenüber vertreten …   Das große Fremdwörterbuch

  • disputieren — dis|pu|tie|ren …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Eristische Dialektik — ist der Titel eines Textes von Arthur Schopenhauer mit dem Untertitel Die Kunst, Recht zu behalten. Der Begriff eristisch kommt aus dem Griechischen und bedeutet so viel wie „Kunst des Streitens, Kunst des Disputierens“ (zu… …   Deutsch Wikipedia

  • 38 Kunstgriffe — Dieser Artikel erläutert die 38 von Arthur Schopenhauer zusätzlich verfassten Kunstgriffe der Eristischen Dialektik. Grundlegende Informationen siehe unter Eristische Dialektik. Dieser Artikel wurde in der Qualitätssicherung Philosophie… …   Deutsch Wikipedia

  • Eristik (Kunstgriffe) — Dieser Artikel erläutert die 38 von Arthur Schopenhauer zusätzlich verfassten Kunstgriffe der Eristischen Dialektik. Grundlegende Informationen siehe unter Eristische Dialektik. Dieser Artikel wurde in der Qualitätssicherung Philosophie… …   Deutsch Wikipedia

  • Kunstgriff — Dieser Artikel erläutert die 38 von Arthur Schopenhauer zusätzlich verfassten Kunstgriffe der Eristischen Dialektik. Grundlegende Informationen siehe unter Eristische Dialektik. Dieser Artikel wurde in der Qualitätssicherung Philosophie… …   Deutsch Wikipedia

  • Kunstgriffe (Schopenhauer) — Dieser Artikel erläutert die 38 von Arthur Schopenhauer zusätzlich verfassten Kunstgriffe der Eristischen Dialektik. Grundlegende Informationen siehe unter Eristische Dialektik. Dieser Artikel wurde in der Qualitätssicherung Philosophie… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”